Aktionstag Suchtberatung 2021

Der Aktionstag Suchtberatung findet bundesweit erstmalig am 10. November 2021 mit dem Motto „Suchtberatung wirkt“. Suchtberatungsstellen beraten, behandeln und begleiten, unterstützen und stabilisieren Abhängigkeitskranke in Krisen sowie in dauerhaft herausfordernden Lebenssituationen. Damit bieten sie vor Ort eine unverzichtbare Hilfe für suchtgefährdete und abhängigkeitskranke Menschen und ihre Angehörigen. Sie übernehmen vielfältige Aufgaben, die sich auf verschiedenen Ebenen bewegen und die in ihrer Zusammensetzung ein Alleinstellungsmerkmal der Suchtberatung darstellen (Hansjürgens, Schulte-Derne, 2021). Suchtberatungsstellen leisten einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft.

Suchtberatungsstellen bieten vor Ort eine unverzichtbare Hilfe für suchtgefährdete und abhängigkeits-
kranke Menschen. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft und zur Daseinsvorsorge:
Suchtberatungsstellen übernehmen vielfältige Aufgaben, die sich auf verschiedenen Ebenen bewegen und
die in ihrer Zusammensetzung ein Alleinstellungsmerkmal der Suchthilfe darstellen.

Motivation und Vermittlung:
Suchtberatungsstellen sind unter anderem dafür zuständig, Hilfesuchende ins
medizinische Hilfesystem (stationäre oder ambulante Rehabilitation) überzuleiten.
Beratung und Begleitung:
Durch die beratende und begleitende Funktion wird eine Stabilisierung der Situation
Betroffener erzeugt.
Netzwerkarbeit:
Fachkräfte der Suchtberatung sind Anlaufstelle für unterschiedliche Ansprechpersonen
und leisten sowohl fallabhängige als auch fallunabhängige Netzwerkarbeit.
Beziehungsqualität:
Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fachkräften und Klientinnen/Klienten legt
den Grundstein für eine gelungene und nachhaltige weiterführende Versorgung Betroffener

Flyer zum Aktionstag Suchtberatung (pdf)